FILM - Haunted Child


VÖ: 17.06.21
(Eurovideo)

Genre:
Horrorthriller

Homepage:
EUROVIDEO

Wieviel vom Inhalt kann man eigentlich bei der Rezension eines Horrorthrillers erzählen, ohne die Spannung zu nehmen?
Nachdem dem Genuss von „Haunted Child“ komme ich zum Schluss, nicht sehr viel.
Aber fangen wir mal vorne an. Nach dem Tod ihres Vaters reist Catherine in das Dorf ihrer Kindheit, um ihr Elternhaus zu verkaufen. Nachbarn erzählen ihr von einem tödlichen Familiengeheimnis und als im Haus mysteriöse Dinge vor sich gehen, beschließt Catherine der Sache auf den Grund zu gehen.
Jedes weitere Wort wäre hier jetzt zu viel und daher will ich nur eine kurze Bewertung anfügen. Hauptdarstellerin SYNNVE MACODY LUND ist eine Topbesetzung aber auch ihr junger Co-Star EBBA STEENSTRUP SAHEIM spielt grandios und sorgt für die eigentlichen Gruselmomente.
Sicher gibt es hier Anleihen bei Stanley Kubriks „Shining“, das tut dem wohligen Grusel aber keinen Abbruch. Lediglich auf ein oder zwei vorhersehbare Gruseleffekte hätte man verzichten können. Sie hatten mit der Geschichte eigentlich nichts zu tun und sollten nur für kurze Schrecksekunden sorgen. Dabei hat der Film das gar nicht nötig, denn die Geschichte ist fesselnd genug und die überraschende Auflösung sorgt für einen ordentliches Aha-Effekt.

8/10


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.