THE DOGS


Mailer vom 07.03.2022
Interviewpartner Kristopher Schau, (voc. 3. v. li.)

Homepage:
THE DOGS

FFM-Rock:
Es war mir wieder ein Vergnügen, ein Review über das neue THE DOGS-Album 'El Verdungo' zu schreiben, und es ist wahr, dass kein weiteres Album so klingt wie das wie die später folgenden... das ist sehr individuell,. Hallo, mein Name ist Michael von FFM-Rock und nun habe ich einige Fragen an euch...

Kristopher:
Danke Michael!

FFM-Rock:
Bitte erzähl mir etwas über die wechselhafte Bandgeschichte. Von den Anfängen bis aktuell heute im Jahr 2022.

Kristopher:
Es fing alles damit an, dass ich zwei Songs hatte, die nicht wirklich zu den anderen Bands passten, die ich aber ich mochte sie so sehr, dass ich sie irgendwie aufnehmen musste. Also rief ich Freunde von mir an, die in anderen Bands spielten, und bat sie, mir zu helfen. Der einzige Hakenwar, dass sie Instrumente spielen sollten, die sie normalerweise nicht spielten. Also habe ich einen Gitarristen für Schlagzeug zu spielen, einen Sänger, der die Orgel spielt usw. Nur um sie auf Trab zu halten. Ich lehrte sie. Ich habe ihnen die Songs an einem Dienstag beigebracht, sie am Freitag live aufgenommen, gemischt und Samstag gepresst (eine 7-inch). Und es klang verdammt perfekt! Dreckig, panisch und alt. Von da an ging es nur noch bergauf. Wir nahmen mehr Singles auf, die Jungs wurden besser im Spielen, wir veröffentlichten ein Album, holten uns einen richtigen Schlagzeuger anstelle des alten, nahmen weitere Alben auf, begannen zu touren, holten uns einen richtigen Orgelspieler, wechselten zu einem richtigen Bassisten und so und so weiter. Und hier sind wir nun, 11 Jahre und 10 Alben später.

FFM-Rock:
Was meinst du mit dem Namen THE DOGS? Ist es eine Beschreibung für den Lebensstil der Band, kranker, dreckiger und harter Rock n' Roll? Ein Blick auf das Cover sagt: Vorsicht...! Es sieht aus wie ein freundliches Cover-Artwork mit einer schmutzigen Botschaft... Was ist die Botschaft hinter eurer aktuellen Veröffentlichung 'El Verdungo'.

Kristopher:
Der Bandname ist nicht unsere Schuld. Ein Freund von uns erzählte uns, dass er eine Band namens THE DOGS gründen wollte. Ich sagte ihm, dass er ein Idiot sei, da es wahrscheinlich hunderte von Bands gäbe, die THE DOGS heißen. Er bestand darauf, dass das Geniale daran sei; "Es gibt KEINE Bands, die THE DOGS heißt!!". Das war ein paar Jahre bevor wir anfingen und als er es nicht benutzt hatte, dachten wir dachten wir uns einfach "Scheiß drauf. Lasst es uns klauen". Es stellte sich heraus, dass er falsch lag. Es gibt hunderte von Bands, die THE DOGS heißen. Was den Albumtitel angeht, so gefällt uns einfach der Klang davon. Der Henker.

FFM-Rock:
Zehn Longplay-Releases ist eine gute Zahl und ein großes Wort. Aber was ist der Unterschied zwischen dem aktuellen Release El Verdungo' und den früheren Releases in der Vergangenheit?

Kristopher:
Chips K., unser Produzent. Es ist das erste Mal, dass wir uns Hilfe von außen geholt haben. Der Kerl hat Acts wie The HELLACOPTERS, SAHARA HOTNIGHTS, Sator und so weiter produziert. Er ist ein verdammtes Genie. Wir hatten das Gefühl, dass wir die Band so weit gebracht hatten, wie wir es alleine konnten, aber er hat die ganze Sache auf eine andere Ebene gehoben.

FFM-Rock:
Kannst du bitte eine Beschreibung von Sound und Lyrics von THE DOGS geben? Der Stil ist sehr breit und flexibel. Ok TURBONEGRO, der sogar aus der norwegischen Maintown Oslo, oder die schwedische Brigade wie GLUECIFER oder neuere Bands wie THE GASÖLINES oder LOU SIFFER AND THE HOWLING DEMOS... aber in diesem Sound liegt so viel interessanteres Zeug. Ich glaube, ich habe etwas darüber gehörtin eurem Sound, Film-Soundtracks und andere Einflüsse, jetzt beschreibe deine musikalischen Einflüsse.

Kristopher:
Wir hören alle unterschiedliche Sachen. Die meisten Songs kommen von mir, und ich habe KEINE unterschiedliche Vorlieben für Musik. Wenn ich also den anderen Jungs die Songs vorstelle, werden sie irgendwie gefiltert durch das, was sie hören, und das ist wahrscheinlich das, was es so abwechslungsreich macht. I höre nur schnellen, melodischen Punkrock. Alles andere langweilt mich, aber die anderen Jungs tun das nicht. Also hacken sie so lange auf meinem Zeug herum, bis es den Endpunkt erreicht.

FFM-Rock:
Nenne bitte fünf Hardrock- oder Heavy Metal-Veröffentlichungen, die für Dich wichtig oder allgemein Hardrock/Heavy Metal wichtig waren und begründe dies.

Kristopher:
METALLICA - "Ride the lightning". Da war ich 14 Jahre alt. Haha "Fade to black" ist ziemlich düsterer Scheiß wenn man 14 Jahre alt ist.
ENTOMBED - "To ride, shoot straight, and speak the truth". Die beste Stimme im Geschäft auf ihrem besten Album.
HELLACOPTERS - "Supershitty to the max". Perfekte Songs. PERFEKTE Produktion!
TERROR - "The damned, the shamed". Ein paar gute One-Liner verstecken sich auf diesem Album.
NEW BOMB TURKS - "Destroy Oh Boy. Das Best-Of Album der 90er Jahre. Aufgenommen live während einer intensiven 12-Stunden-Session aufgenommen. Verdammt laut und mörderische Tracks.

FFM-Rock:
Ihr habt KISS in eurem Heimatland Norwegen unterstützt. Was war das für ein Gefühl? Viele Bands aus Norwegen schwören auf KISS, von Hardrock bis Black Metal. Denkt mal über die Geschichte nach. Hattest du KISS-Bonbons mit den Musikern, die den Wunsch in dir wecken, laut und hart Heavy Rock n' Roll zu spielen? Du warst sogar schon mit 'The Boss' BRUCE SPRINGSTEEN auf Tour. Ich denke, das war eine ganz besondere Erfahrung für die ganze Band oder liege ich damit falsch? mit dieser Vermutung. Wie denkst du darüber? Hat es einige Türen für euch geöffnet? Und im Vergleich dazu, kannst du mir etwas über die Tour mit den sogar aus Norwegen kommenden KVELERTAK erzählen?

Kristopher:
KISS wurde leider wegen Covid19 abgesagt, aber sowohl Springsteen als auch KVELERTAK waren großartige Erfahrungen. Davon abgesehen, wird die Tour mit GBZ sogar noch besser sein! Die nettesten (und stinkendsten) Leute im Geschäft.

FFM-Rock:
Woran liegt es, dass THE DOGS so viel touren? Mehr als andere Bands?


Kristopher:
Die Frage sollte lauten; warum touren andere Bands nicht mehr? Ich meine, deshalb nehmen wir ja auch Alben auf. Um touren zu können. Wir lieben es einfach. Das Lustige ist, dass es sich jetzt besser anfühlt- mit 51 besser an als mit 21.

FFM-Rock:
Kannst du mir von einer guten oder schlechten Erfahrung auf der Tour erzählen?

Kristopher:
Es ist immer etwas los. Vor ein paar Jahren haben wir eine Ziege gestohlen. Das war eine Qual- Nervensäge. Sie hat die Autositze vollgeschissen. Und wir haben Kenny über die Jahre in ein paar Städten vergessen. Das ist immer ein Ärgernis. Vor allem, wenn man die Grenze zu einem anderen Land überschreitet. Ich will nicht die Geschichte mit dem dänischen Diplomaten erzählen, der in unseren Van einbrach und dachte, es sei die Botschaft; aber das war auch ziemlich verrückt. Spoiler-Alarm: Durchfall.

FFM-Rock:
Was denkst du über die Entwicklung des Heavy Metal in der Vergangenheit als ihr eure ersten Schritte mit dieser Musik bis heute gemacht habt?

Kristopher:
Ich weiß nichts über Metal, aber die Punkszene ist größer und besser als je zuvor. Das ist sicher.

FFM-Rock:
Wer ist für das Songwriting in der Band zuständig? Alle Musiker?


Kristopher:
Ich schreibe alle Texte und etwa 50% der Songs. Jeder trägt aber etwas bei.

FFM-Rock:
Die letzten Worte gehören Dir:

Kristopher:
Kommt uns im April besuchen! Und um alles in der Welt...behaltet eure Kleider dieses Mal an.

Vielen Dank, viel Glück für die Zukunft, bleibt gesund und viele Grüße nach Oslo. Hoffentlich sehen wir uns auf Tour...

Michael Toscher von FFM-Rock                                                                                             Foto von Agnete Brun


                             Der Schallplattenladen    mr flat logo    in Offenbach  am  Main

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.