BAP - Neu-Isenburg, Hugenottenhalle


Image

"Dreimal Zehn Jahre - Greatest Hits Tour 2006/2007"
Konzert vom 29.03.06

Homepage:
www.bap.de

30 Jahre existieren BAP bereits und ich kam bislang noch nie in den Genuss, die Deutschrocker einmal live zu erleben, was sich heute ändern sollte, als ich mich bereit erklärte, die Fotos zu schießen. Zur Berichterstattung jedoch kam ich dann allerdings eher wie die Jungfrau zum Kind, da mein Kollege leider kurzfristig verhindert war.
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Annette und Thomas für die Unterstützung beim Schreiben dieses Reviews :-)

Pünktlich um 20.00 Uhr starteten die Kölner ein über dreistündiges Programm, das die 30 vorangegangenen Jahre in einzigartiger Weise dokumentierte. Dabei waren die 80er Jahre am stärksten vertreten – sehr zur Freude der anwesenden Fans, die die Neu-Isenburger Hugenottenhalle recht ordentlich füllten. Abwechslung wurde zudem durch Coverversionen von Bob Dylan und Bruce Springsteen („Hungry Hearts“) geboten.

Die Stimmung darf man als recht gut bezeichnen, nicht übermäßig euphorisch. Ausnahmen waren natürlich die Songs, die mit zu den erfolgreichsten zu zählen sind: „Kristallnaach“ und – klar – „Verdamp lang her“, das bis in die letzte Zuschauerreihe mitgegrölt wurde, noch minutenlang nach dem vorläufigen Konzertende aus den Kehlen der Fans zu hören war und schließlich die Band zum letzten Zugabenteil auf die Bühne zurückholte.

Aufgelockert wurde das Konzert, als Peter „Osti“ Osterwold (Rodgau Monotones) und Julian Dawson die Bühne betraten, um Wolfgang Niedecken stimmgewaltig zu unterstützen und den Song „I Shall Be Released“ vorzutragen.

Der Sound war in Ordnung, auf allzu starkes Aufdrehen der Lautstärke wurde verzichtet. Grandios war die dezente, aber effektvolle Lightshow! Da versteht jemand was von seinem Job!!!

Auch die Bühnenshow durfte man als dezent bezeichnen, was sich im ersten Moment vielleicht etwas negativ anhört, jedoch in Anbetracht der Tatsache, dass über drei Stunden hochkarätige, handgemachte Musik abgeliefert wurde, voll in Ordnung war. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: Gitarrist Helmut Krumminga war ständig in Bewegung.

Des Weiteren muss man Frontmann Wolfgang Niedecken absolute Entertainerqualitäten bescheinigen, sorgte er doch immer wieder durch lockere Ansprachen für Gelächter … sehr sympathisch! Beim Song „Wellenreiter“ wurde das Publikum mit einbezogen und die Stimmung war bestens.

FAZIT: Ein gutes Konzert, das bei dem einen oder anderen Besucher durchaus etwas Wehmut aufkommen ließ, wird man sich doch dessen bewusst, dass man als Fan der ersten Stunde an diesem Abend glatt 30 Jährchen mehr auf dem Buckel hat :-)


Der Abend war eine runde Sache, gab es doch einiges zu feiern: 30 Jahre BAP, 20 erfolgreiche – sprich: millionenfach verkaufte - Alben, 10-jähriges Bandjubiläum des Bassisten Werner Kopal, fast 20-jähriges Bandjubiläum von Drummer Jürgen Zöller (seit 1987 dabei) … und am darauf folgenden Tag den 55. Geburtstag von Sänger Wolfgang Niedecken. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ca. 100 Städte rockt die Kölner Kultband auf der Tournee 2006/2007: Nach den Frühjahrskonzerten schließen sich mehrere Sommerfestivals an und im Herbst startet sodann der zweite Teil der „Greatest Hits Tour“, der sich bis weit in das Jahr 2007 erstreckt.

Setlist:
Wahnsinn
Waschsalon
Ahl Männer, aalglatt
Diss Naach ess alles drin
Fortsetzung folgt
Helfe kann dir keiner
Hurricane / Stell dir vüür - Medley
Rita
Ahnunfürsich
Ruut-wieß-blau querjestriefte Frau

Ne schöne Jrooß
Nix wie bessher
Aff un zo
Rövver noh Tanger
Dreimohl zehn Johre (unplugged)
Jupp (unplugged)
I shall be released (unplugged) - mit Julian Dawson + Peter "Osti" Osterwold -
Do kanns zaubere (unplugged)
Nemm mich met
Unger Krahnebäume
Kristallnaach
Widderlich


Alexandra, nit nur do
Frau, ich freu mich
Verdamp lang her


Jraaduss
Wellenreiter
Nähxte Stadt
Maat et joot

Hungry Heart (unplugged) - mit Julian Dawson + Peter "Osti" Osterwold -

 

Foto © 2006 Stefan Hoidn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.